Objektbeschreibung

In ruhiger Siedlungslage von Bad Wurzach befindet sich dieses freistehende Einfamilienhaus.

In erstklassiger, energieeffizienter Holzbauweise, kombiniert mit einer Luft-, Luft-, Wärmepumpe, einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und dem Schwedenofen, erreicht dieses Haus energetische top Werte.

Vor allem eine junge Familie wird sich über das Platzangebot und den niedrigen Nebenkosten, sowie dem neuwertigen Haus erfreuen.

Im Erdgeschoß befindet sich der überraschend geräumige Flur, die Gästetoilette, die große Wohnküche mit Speis und das Wohnzimmer. Der Schwedenofen ist ein Highlight im Erdgeschoß und vermittelt dem Bewohner eine ganz besondere Wohlfühlatmosphäre. Die Küche mit Kochinsel ist modern und qualitativ hochwertig ausgestattet.

Die riesige Terrasse mit knapp 30 m² sucht sich seinesgleichen.

Im Dachgeschoß findet man drei Schlafzimmer und das Tageslichtbad mit Dusche, Wanne und Waschtisch vor.

Aufgrund der leichten Hanglage konnten im Gartengeschoß des Hauses noch zwei weitere Zimmer und eine zusätzliche Toilette entstehen. Dieser Bereich ist sowohl über eine eigene Eingangstüre als auch über das Treppenhaus erschlossen und bietet somit natürlich viele verschiedene Nutzungsmöglichkeiten.

Ein Kellerraum bietet den gewünschten Stauraum.

Der Hightech-Heizraum bietet zusätzlichen Platz für die Waschmaschine.

Die Doppelgarage und zwei Außenstellplätze vor dem Haus bieten viel Platz für Autos, Zweiräder und Spielgeräte.

Lage

Stadt Bad Wurzach
Mit knapp 14.500 Einwohnern findet hier jeder sein Wohlfühlplätzchen, ob beim Wandern in den über 180 km beschilderten Rad- und Fußwegen oder in der orientalischen Wellnessoase der Thermalbadlandschaft. Bad Wurzach liegt inmitten der malerischen Allgäuer Hügellandschaft an der Oberschwäbischen Barockstraße, fernab vom hektischen Alltag der Großstädte. Das Kurstädtchen gehört zum Landkreis Ravensburg und besteht aus mehreren Ortsteilen, wie z. B. Arnach, Dietmanns, Seibranz und Hauerz.

Sehenswürdigkeiten/Besonderheiten
Bad Wurzach ist nicht nur Kurstadt, sondern auch das älteste Moorheilbad Baden-Württembergs. Der Fläche nach ist sie die drittgrößte Gemeinde des Bundeslandes nach Stuttgart und Baiersbronn. Bekanntheit erlangte das Städtchen auch durch das Barocktreppenhaus im Wurzacher Schloss sowie die klassizistische Pfarrkirche St. Verena.

Nachbargemeinden
Die Stadt grenzt an mehrere Gemeinden im Landkreis Ravensburg und zwei Gemeinden im Landkreis Biberach.

Kitas und Schulen
Neben zahlreichen Kindergärten bietet die Stadt auch mehrere Kindergrippen an. Bad Wurzach hat sich zum Ziel gesetzt, die Kinder und Jugendlichen nicht nur bestmöglich, sondern auch wohnortsnah auszubilden. Das Resultat ist ein großzügiges Schulangebot, das über Grundschulen, verschiedene Realschulen sowie ein Gymnasium verfügt. Des Weiteren werden die Schulsozialarbeit und das Mensaangebot nicht nur an den weiterführenden Schulen angeboten, sondern auch an den Grundschulen.

Infrastruktur
In reizvoller Lage treffen Sie hier auf eine sehr gute Infrastruktur. Hier lässt es sich hervorragend leben und wohnen. Die Verkehrsanbindungen per Bus zu sämtlichen umliegenden Gemeinden und Städten sind problemlos. Durch die Anbindung an die Bundesstraße 465 gelangen Sie problemlos nach Biberach, Ulm oder auch an den Bodensee.