Einfamilienhaus / Ebersbach-Musbach

Ebersbach-Musbach – Renovierungsbedürftiges Haus für die handwerklich begabte Familie…

Hausansicht
Hausansicht
Objekt: Einfamilienhaus
Ort: Ebersbach-Musbach
Baujahr: 1910
Letzte Modernisierung: 1996
Zimmer: 6
Wohnfläche: 135 m²
Nutzfläche: 51 m²
Grundstück: 340 m²
Heizung: Gas , Baujahr 1996
Endenergiebedarf: 325,00 kWh/m²-a
Eff.kl.: H
Sonstiges: Im Jahre 1996 wurde die Gastherme für die Zentralheizung erneuert.

Ein Großteil der Fenster wurde im Jahre 1994 gegen Kunststoff-Isolierfenster ausgetauscht.

Das kleine Grundstück ist gegen Süden ausgerichtet. Für gemütliche Stunden im Freien wurde eine Pergola errichtet.
Kaufpreis:149.000 Euro
Käuferprovision: 4,76 % inkl. MwSt. aus dem Kaufpreis, zahlbar bei Abschluss des notariellen Kaufvertrages.
Auf die beigefügten allgemeinen Geschäftsbedingungen unserer Firma wird verwiesen. Diese sind Bestandteil unseres Angebotes.


Ebersbach-Musbach – Renovierungsbedürftiges Haus für die handwerklich begabte Familie…

Einfamilienhaus / Ebersbach-Musbach

Für die handwerklich begabte Familie ist dieses renovierungsbedürftige und dadurch günstige Haus eine Gelegenheit, zu den eigenen vier Wänden zu gelangen.

Das ursprüngliche Baujahr ist uns leider nicht bekannt. Im Jahre 1964 wurde ein Anbau errichtet, sodass weiterer Wohnraum entstand.

Im Erdgeschoss befinden sich zwei Zimmer, die als Büro, Kinder-, Gäste- oder Wohnzimmer genutzt werden können sowie ein WC und das Badezimmer.

In der oberen Etage sind, ohne störende Dachschrägen, Küche, Wohn-, Ess-, Schlaf- und Kindezimmer untergebracht.

Das Dachgeschoss wurde provisorisch ausgebaut. Hier könnten noch zwei bis drei weitere Zimmer entstehen.

Der kleine Gewölbekeller bietet sich ideal als Vorratskeller an.

Die Garage ist ins Haus integriert; so gelangt man direkt und trockenen Fußes direkt ins Haus.

Es wäre auch eine Überlegung, die Garage auszubauen, um die Nutzfläche des Hauses zu vergrößern.



Bilder vom Objekt

Einfamilienhaus / Ebersbach-Musbach

Ebersbach-Musbach

Ebersbach-Musbach; Gemeindeverband Altshausen Altshausen liegt mit ca. 5000 Einwohnern im nördlichen Landkreis Ravensburg, zwischen Donautal und Bodensee. Dieser Lage verdankt die Gemeinde den Charme eines barocken Herrschaftssitzes. Die „Schwäbische Dichterstraße“, die „Schwäbische Barockstraße“ und jede Menge der schönsten Wanderrouten sind von hier aus bequem zu erkunden. Überregionale Bekanntheit erlangte die oberschwäbische Gemeinde durch das Schloss Altshausen, dem heutigen Wohnsitz von Carl Herzog von Württemberg. Neben dem Schloss ist auch die Schloss- und Pfarrkirche eine Reise wert. Die Gemeinde Altshausen verfügt über zwei Kindergärten. Obwohl Altshausen relativ klein ist, bietet die Gemeinde verschiedene Bildungszweige an. Neben einer Grundschule befindet sich auch ein Progymnasium wie auch eine Förderschule in Altshausen. Mit dem Auto erreicht man Aulendorf oder Bad Saulgau in ca. 10 - 15 Minuten, nach Friedrichshafen (Bodensee) sind es ca. 40 Minuten. Mit Hilfe von öffentlichen Verkehrsmitteln wie Zug oder Bus kann man ohne Probleme ins nahegelegene Ravensburg oder nach Aulendorf gelangen. Apotheken, Arztpraxen und verschieden Einkaufsmöglichkeiten runden das Profil der Gemeinde Althausen ab. In einem der zahlreichen Vereine oder auf dem Tennis-, Reit- oder Modellflugplatz haben Sie die Möglichkeit, verschiedenen Freizeitaktivitäten nachzugehen. Besondere Highlights sind das Naturfreibad und der Trimm-Dich-Pfad. Zahlreiche Gemeindefeste laden zur Geselligkeit ein. Sie können aber auch in einem der ortsansässigen Cafés oder Gasthäusern entspannen. Das lokale Klima wird sehr durch den Bodensee bestimmt. Der rund 500 Quadratkilometer große See wirkt als jahreszeitlicher Temperaturspeicher; daher fallen Winterfröste hier deutlich schwächer aus als im Umland.

Fragen?

Rufen Sie uns an:
0751 3555989